LKW-Recht.de

LKW-RECHT auf Twitter  LKW-RECHT auf Facebook  LKW-RECHT auf Google plus

Suche:  


Startseite

Topthemen

Die Lenk- und Ruhezeiten 2013

Bußgeld

Führerschein und Fahrverbot

Transport

Verhalten im Straßenverkehr

Spanien

Schwertransport
LKW Überladung im Schwertransport LKW Überladung im Schwertransport
LKW Überladung aus Sicht eines Polizeibeamten LKW Überladung aus Sicht eines Polizeibeamten
LKW Schwertransport Bedingungen d. Genehmigung LKW Schwertransport Bedingungen d. Genehmigung
LKW Schwerverkehr Ausnahmegenehmigungen LKW Schwerverkehr Ausnahmegenehmigungen
LKW Straßenbelastung LKW Straßenbelastung
LKW Schwertransport Inhalte der Genehmigungen und der Erlaubnis LKW Schwertransport Inhalte der Genehmigungen und der Erlaubnis
LKW Schwertransport Richtlinien RGST 1992 Bescheid LKW Schwertransport Richtlinien RGST 1992 Bescheid
LKW Schwertransport Beispiele LKW Schwertransport Beispiele
Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark
LKW Zugmaschine mit Ballast § 34 Abs 5 Nr. 3b StVZO LKW Zugmaschine mit Ballast § 34 Abs 5 Nr. 3b StVZO
Verladung von Zubehör Verladung von Zubehör
Transit BRD Überlänge u.a., Genehmigungsservice Transit BRD Überlänge u.a., Genehmigungsservice

Unfall - Tipps & Infos

Transportlinks

Info zur Person Utz

Kontakt

Impressum

Formulare
Vollmacht (PDF-Dokument) Vollmacht (PDF-Dokument)
Fragebogen Unfall (PDF-Dokument) Fragebogen Unfall (PDF)
Frachtbrief (PDF-Dokument) Frachtbrief (PDF-Dokument)
 
 
Gut informiert:
Gratis-Newsletter

Ihre Emailadresse:





Webdesign & Technik:
Peernet.de




Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark

Genehmigung ohne eigenen Fuhrpark ?

 

Eine Schwerlastspedition (seit 2001) ohne eigenen Fuhrpark und versucht seit 7 Jahren Genehmigungen § 46/29 bei ihrer Behörde im Vogelsbergkreis zu beantragen, was ihr nicht gelingt, da man dort immer wieder neue Einwände vorbringt,  die ihr ein Genehmigungsverfahren dort unmöglich bzw. unwirtschaftlich machen. Nun habe hat sie die Befürchtung, das ihr VEMAGS mittelfristig aufgezwungen wird und damit ihre Behörde unumgänglich ist. Zur Zeit bedient sie sich Service-Unternehmen verschiedener Art im ganzen Bundesgebiet.  Das aktuelle Problem, denn die versuchte erneut eine Gen. nach § 46 zu erlangen, ist folgendes: Sie ist sind der Auffassung, dass sie Antragsteller und transportausführende Person ist und somit keine Vollmachten vorlegen muss, bzw. Kennzeichen mehrer Fahrzeugkombinationen und mehrer Frachtführer im Antrag angeben, was bundesweit bis jetzt nie ein Problem für sie war. Die Behörde ist anderer Meinung und möchte für jedes Kennzeichen bzw.

Frachtführer einen separaten Antrag, was die Verfahrenskosten erheblich nach oben treibt und uns einen Wettbewerbsnachteil beschert. 

 

Hierzu die Stellungnahme von Herrn Oberregierungsrat Adolf Rebler, Regierungsamtsrat, Regensburg ; Verfasser des Leitfadens : Großraum und Schwertransporte

 

1. Wo eine 29er, da auch ein 70er. Die wird wohl der jeweilige Fahrzeughalter haben, der den Transport tats. durchführt.

2. Der Mandant tritt hier wohl als eine Art "Genehmigungs Service" ( GenS ) auf. Nach OVG NRW, VRS 83, 298 ff. muss eine Erlaubnis auch einen GenS erteilt werden (Anspruch!).

3. In Bayern unterscheiden wir zwischen einem GenS, der Transporte für andere vermittelt oder - wie hier- auch Spediteur ist und die Erl. im eigenen Namen und auf eigenen Rechnung beantragt. Er übernimmt auch die Haftung für den Transport.

4. Bei Vorliegen der übrigen Voraussetzungen (bei Dauererlaubnis z. B. Zuverlässigkeit) besteht kein rechtlich haltbarer Grund, die Erlaubnis zu versagen.

5. VEMAGS ist eine künftige Online-Variante zur Abwicklung des Genehmigungs- verfahrens. Derzeit scheint es aber hier und da noch Einführungsprobleme zu geben (wir arbeiten noch nicht danach). Ziel ist es, dass "alle" mitmachen.

 

......

Besuchen Sie auch unsere weiteren Seiten:






Inhalte dieser Seite:

 

 

Empfehlen Sie LKW-Recht.de weiter:
Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Facebook Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Google Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Twitter Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an del.icio.us Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Digg Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Ekstreme Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Newsvine Schwertransport Genehmigung ohne Fuhrpark: Link senden an Reddit

Wir vertreten Ihre Interessen, wenn es um LKW Recht, Bußgeldsachen, Speditionsrecht und Verkehrsrecht geht - BUNDESWEIT. Bußgeldsachen und Unfälle können von uns kompetent und einfach über das Internet und persönliche Telefonate mit dem Anwalt abgewickelt werden. Bitte beachten Sie die Einspruchfrist bei Bußgeldbescheide von 14 Tage.

Sie können uns Ihren Fall KOSTENLOS und UNVERBINDLICH melden. Ihrer Anfrage und das anschließende Telefonat sind für Sie kostenfrei!

Gebühren entstehen erst im Falle einer ausdrücklichen Beauftragung.

Bitte geben Sie im Formular den Tatvorwurf (z.B. Geschwindigkeitsverstoß, Überladung, Lenkzeitverstoß) an, und welches Dokument Sie zuletzt erhalten haben an. (z.B. Anhörungsbogen, Bußgeldbescheid, Strafbefehl).
Ihre Nachricht hier:

Rechtsanwalt Michael Erath
Rechtsanwalt
Michael Erath

Ihr Name:
Telefon:
Email: (falls vorhanden)
Rückruf erwünscht: (bei Bedarf bitte ankreuzen)
 
 

Diese Infoseiten sind ein Service von
Rechtsanwalt Michael Erath

Mitglied der Rechtsanwaltskammer Stuttgart
Fachanwalt für Strafrecht

Tätigkeitsschwerpunkte: Verkehrsrecht, Lkw-Recht, Unfall, Bußgeld, Lenkzeiten, Personenbeförderung, Überladung, Gefahrengut, Transportrecht, Speditionsrecht, Strafrecht

Weitere Projekte
www.fahrer-seminar.de
www.ra-strafrecht-stuttgart.de
www.verteidiger-stuttgart.de


Rechtsanwalt Michael Erath
Paulusstraße 2 A • D-70197 Stuttgart
Tel +49(0)711 627 6699 2 • Fax +49(0)711 627 6699 3
eMail: info@lkw-recht.de